Kada ljubav mora da putuje

U ovom izdanju Glossa-Bloga želimo vam predstaviti  tekst jedne naše polaznice kursa B2/2. Tekst je nastao u okviru redovne zadaće, a predstvaljamo ga u nekorigovanom izdanju.

Da li ste se ikada zapitali, da li ljubav na daljinu može da funkcioniše? U ovom tekstu naše Teodore Spasojević možete da nađete zanimljiv odgovor na to pitanje. 

Wenn die Liebe pendeln muss – Fernbeziehung: So gelingt die Liebe auf Distanz

                Fernbeziehungen sind heute überhaupt nichts fremdes, alles dank der Globalisierung und besser Konnektivität mit verschiedenen Teilen der Welt. Persönlich würde ich Fernbeziehungen in zwei Kategorien verteilen: die Erste, die in früheren Alter passiert, wenn asoziale Jugendliche ihre Geliebte im/auf dem Internet finden. Das heißt, das diese zwei sich nie getroffen haben. Die zweite Kategorie wäre, wenn zwei Liebende, die sich in wirklichem Leben schon kannten, plötzlich durch Umstände getrennt wurden und mussten separat leben; zum Beispiel, in einer Familie, wo der Vater über Grenzen arbeiten muss.

                Ich denke, dass es positive Seiten zur Fernbeziehungen gibt. Ich kenne Leute, die es leichter finden, die Gefühle durch Text zu vermitteln als mit Stimme (?). Aber, Unehrlichkeit ist relativ. Es gibt Leute die ehrlicher im Internet sind, dann gibt es die, die nah ehrlicher sind, und wieder, es gibt professionelle Lügner und Betrüger. Fernbeziehungen sind, wenn erfolgreich, meißtens tief, emotional, halten viele Bedeutung mit sich und sehr oft werden ein großes „tearjerker“ später. Doch, wenn zwei Personen, die nach einander so lang verlangen, am Ende zusammen sind, stellt es ein großes Glück dar; ein Gefühl, das nicht so viele Leute erfahren können.

                Natürlich bringt diese Situation mehr Nachteile als Vorteile. Die erste Dinge, an welchen Leute zuerst denken, wenn Sie sie nach Fernbeziehungen fragen, ist, dass es leichter betrogen zu werden ist. Das ist sogar mehr, wenn Sie nicht wissen, wie Ihre Partner seiner/ihrer Freizeit verbringt, wenn sie nicht kontaktieren ODER wenn sie Sie direkt anlügen. Was ich mich selbst über Fernbeziehungen schlecht finde, ist, dass es keine Entwicklung gibt. Gut, wir haben zu einander unsere Liebe bekannt, und jetzt überzugen wir einander dass wir verliebt sind, fantastisch. Aber was jetzt? Wir können nicht küssen, sich kuscheln, oder irgendeinen wunderbaren Kontakt haben , der mit real-life Beziehungen kommt. Deswegen sind Fernbeziehungen schwierig zum Pflegen, weil es nicht so schwer ist, um alles von Ihrem Partner von weit erfahren zu können.

                Ich selbst war Teil einer Fernbeziehung über etwa 19 Monaten. Ich errinere mich an das Liebebekenntnis als ein der nettesten Momenten meines Lebens (einschließlich mit Zittern) und bis heute erinnere mich an jedes Detail davon; zusammen mit dem Wetter, der Zeit des Tages usw. Aber gleich geht für die zweite, real-life Beziehung nach ein und halb Jahr. In die bisherige Beziehung gab es keine Streiten, aber seit ich in der Mittelschule/Gymnasium gehen angefangen habe, verlor ich für ihn meine Lust, die ich an erster Stelle hatte, weil ich ein neues Leben außer meinem Zimmer entdeckt habe. Seit damals habe ich eine ganze neue Palette wunderbarer Gefühle und Empfindungen erfahren, etwas, dass eine Fernbeziehung nie bieten kann. Und deshalb bevorzuge ich eine real-life Beziehung nach Fernbeziehung weil die erste wenger traurig und viel mehr erfüllend ist.

Posted in blog, Novosti and tagged , , .

glossa

?page_id=2